⮜ Züruck zur Homepage

Freunde der Salzburger Festspiele - Next Generation

Carl Philipp Spängler im exklusiven Gespräch

Junge Menschen für die Salzburger Festspiele zu begeistern – das war die Devise, als Carl Philipp Spängler zusammen mit einem engagierten Team vor 10 Jahren die Next Generation der Freunde der Salzburger Festspiele ins Leben rief.

Und so entstand mit den Jahren ein Kreis an kunst- und kulturinteressierten Menschen, die Begeisterung für die berühmten Salzburger Festspiele hegen. Carl Philipp Spängler und ein engagiertes Team bieten mit dem Fördererverein der NXG ein unvergleichbares Programm. So erhält man mit der Jahresmitgliedschaft um 600 Euro, welche für 2 Personen gültig ist,

  • bevorzugten Zugang zu Festspielkarten,
  • Zutritt zu Einführungsvorträgen,
  • Zutritt zu Führungen, Künstlergesprächen und 3 Fördererproben sowie
  • regelmäßige Informationen zu den Festspielen.

Mitglieder im Alter von 26 bis 45 Jahren zahlen jährlich 600,- Euro. Die reguläre Beitragshöhe liegt bei 1.250,- Euro im Jahr. Ebenso ist eine NXG-App erhältlich und ein Magazin erscheint regelmäßig.

Derzeit zählt die Next Generation circa 180 Mitgliedschaften, also um die 360 Mitglieder. Zu diesen gesellen sich noch in etwa 100 Personen im Alter über 45 und ungefähr 100 Unternehmensmitgliedschaften.

Events, Künstlerbegegnungen und vieles mehr

„Das ist schon ein unvergleichbares Erlebnis, wenn man zusammen mit 100 Leuten der NXG in die Oper geht oder private Feste in Galerien zusammen mit namhaften Künstlern und Sängern aus aller Welt feiert“, so Carl Philipp Spängler, als wir uns im traditionsreichen Salzburger Café „Bazar“ über seine persönlichen Highlights unterhalten. Heuer versammelte sich beispielsweise die Community in der Sala Terrena, um den Young Singers – einer hochkarätigen Vereinigung an musikalischen Nachwuchstalenten – exklusiv zu lauschen. Danach hörten die Mitglieder einen informativen Vortrag und dann ging es weiter ins Festspielhaus zur Vorführung.

Ein persönliches Kennenlernen und das Aufbauen von Hintergrundwissen zu den Produktionen der Salzburger Festspiele ist im Rahmen dieser Veranstaltungen möglich.  In den 4 Wochen im Sommer ist Carl Philipp Spängler mit seinem Team auf Trapp. Um das gesamte Programm zu planen bedarf es viel Zeit und Hingabe. In diesen vier Wochen im Hochsommer ist Carl Philipp Spängler besonders oft im Einsatz. Die Feste, Veranstaltungen, Künstlerbegegnungen, Führungen und Hinter-den-Kulissen-Führungen bringt Spängler mit seinem Team mit üblichem Megaerfolg über die Bühne. „Speziell dieses eine Monat im Sommer ist stets eine lustige aber auch sehr anstrengende Zeit“, so resümiert der Organisator sämtlicher Veranstaltungen des Rahmenprogramms der NXG. „Ich kann mich an Abende erinnern, als wir in meinem Wohnzimmer großen Stars gelauscht haben“, erzählt Carl Philipp Spängler weiter. Solche unvergesslichen Abende gibt es unzählige! Dank harter Arbeit – und das rund ums Jahr.  

Ein Sprungbrett für junge Künstlerinnen und Künstler

Das Team der Next Generation setzt sich Jahr für Jahr für ein abwechslungsreiches Programm für die Mitglieder ein. Eine Spezialität, welche den Abenden der NXG einen ganz besonderen Charme verleihen, sind die sogenannten Crossovers. Dies bedeutet, dass an einem Abend sowohl Künstlerinnen und Künstler, welche die klassische Musik vertreten, als auch solche aus Genres wie dem Hip-Hop aufeinandertreffen, performen und in intensiven Gesprächen untereinander und mit den Gästen wunderbare Abende verbringen. Diese Begegnungen bleiben in Erinnerung. Die Community verschafft sich Platz und Raum für künstlerischen Austausch. Bei sämtlichen Einladungen wird meist das erste Getränk jedes Teilnehmers vom Gastgeber – den Salzburger Lokalen – spendiert. Alle weiteren Drinks sind von den Mitgliedern selbst zu bezahlen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Fördergelder in die Proben der Festspiele fließen.

„Es ist wahr, dass Veranstaltungen dieser Art ein Sprungbrett für Künstlerinnen und Künstler sein können“, so Carl Philipp Spängler. „In dem einen Jahr sangen sie noch in meinem Wohnzimmer und im darauffolgenden stürmten sie schon die großen Bühnen dieser Welt“, zieht er Bilanz.

Heuer war ein absolutes Rekordjahr für die Salzburger Festspiele. Sie waren zu 97% ausverkauft. „Auf diese Zahlen kann man stolz sein“, so Spängler.

„Unser Wohnzimmer“

Die Budja Gallery ist - so Spängler - gewissermaßen das „Wohnzimmer“ der Next Generation. Rudolf Budja ist für die Mitglieder der NXG ein hervorragender Gastgeber und so wird seine Galerie in der Wiener-Philharmoniker-Gasse 3 in der Altstadt Salzburgs oftmals Schauplatz von Begegnungen aller Art. Junge Leute und Kunstliebhaber treffen sich, spielen am Klavier, feiern Feste. „Und das in absolut entspannter und privater Atmosphäre“, betont der Organisator.

Doch die Budja Gallery ist noch lange nicht der einzige Treffpunkt der jungen Förderer der Salzburger Festspiele. Schauplätze sind mitunter auch der Goldenen Hirsch, das Hotel Sacher, der Felsenkeller, das Café Bazar oder das Lokal Triangel.

Im Schloss Leopoldskron veranstaltete das Team von NXG vergangenen Sommer ein Picknick. Nur wenige Menschen wissen, dass Max Reinhardt, welcher damals Europas famosester Theaterimpresario sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele war,  1918 das Schloss kaufte und mit viel Einsatz und Kreativität einen Umbau vornahm sowie in Zusammenarbeit mit Salzburger Handwerksbetrieben den Stiegenaufgang sowie die Große Halle und den Marmorsaal renovierte.

Mit Engagement ans Ziel

Die Festspiele sind ein absolutes Highlight und besonders wichtig für Salzburg. Für einige Wochen trifft sich das Who´s Who der internationalen Künstler- und Kulturszene im hochsommerlichen Salzburg.

„Jedermann braucht Freunde“ – das ist der einprägsame Slogan der Next Generation. Drei Wörter – eine Message. Der Jedermann ist das Reklameschild des größten Festivals der klassischen Musik, das ist klar. Aber ohne Freunde ist auch der Jedermann nicht das, was er sein soll.

Carl Philipp Spängler ist mit seiner Mission viel unterwegs – auch international. So war er im heurigen Sommer in Wien, Hamburg, München und Zürich unterwegs, um dort Gastgeber riesiger Veranstaltungen zu sein und um als Botschafter der Marke „Salzburger Festspiele“ zu agieren.

Aktuelle Termine

Die NXG stellt sich noch in diesem Jahr unter dem Motto „ein Cocktail mit Jedermann“ in folgenden Städten vor:

LINZ: 16.11.
BERLIN: 27.11.
WIEN: 4.12.

Anmeldungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Zahlen

  • ein durchschnittlicher Förderer kauft im Jahr 12 ½ Karten
  • 1.300 Karten wurden in diesem Jahr von der NXG gekauft

Read more...
  • Published in Inside

Jedermann braucht Freunde

10-Jahresfest – Freunde der Salzburger Festspiele Next Generation

Ganz nach dem Motto „Jedermann braucht Freunde“ folgten wir von Bamberger Immobilien der Einladung ins Café Bazar am Freitagabend, dem 27.Juli, zum 10-Jahresfest der Next Generation (NXG) der Freunde der Salzburger Festspiele.

eva und freundinnen

The Next Generation

Teil eines einzigartigen Netzwerkes an jungen Freunden der Salzburger Festspiele zu sein – das war der Anreiz für uns, Förderer der NXG zu werden!

Das Interesse für Kunst und Kultur zu wecken und junge Erwachsene für die Salzburger Festspiele zu begeistern und somit ein einmaliges Netzwerk zu schaffen – das ist die Intention hinter NXG.

Fördern und Vorteile genießen

Die Mitgliedschaft des Vereins der Freunde und Förderer der Next Generation zahlt sich aus!

Eine solche beläuft sich für Erwachsene bis 45 Jahre auf einen jährlichen Beitrag von €550,- und ist gültig für 2 Personen.

Und die Benefits sprechen für sich:

  • Bevorzugtes Kartenkontingent des NXG-Packages
  • Zugang zu 3 Fördererproben frei
  • NXG-Rahmenprogramm (Einführungsvorträge, Künstler-Begegnungen, Blick hinter die Kulissen, Get-Togethers, Cocktails und Partys)
  • Exklusiver Zugang zum Community- und Informationsportal der NXG

Die Salzburger Festspiele – Die ganze Stadt zur Bühne erklären

Vom 20. Juli bis zum 30. August ist die Stadt "Salzburg zur Bühne“ erklärt. So jedenfalls beschrieb es Max Reinhardt im August des Jahres 1920, als der Salzburger Domplatz zum ersten Mal Schauplatz der legendären Inszenierung des Jedermann war.

Die lange Tradition und das weitgefächerte kulturelle und künstlerische Angebot sowie das Flair der Stadt lädt Jahr für Jahr unzählige Freunde und Liebhaber der Kunst ein, Teil dieses Festivals zu sein und das Leben zu feiern.

Werden Sie Förderer der NXG

Nehmen Sie aktiv Teil und helfen Sie, die Tradition der Salzburger Festspiele für ein junges Publikum attraktiv zu gestalten!


Genauere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter http://www.jedermannbrauchtfreunde.at/.





 






Read more...
Subscribe to this RSS feed

DIREKT UNVERBINDLICH BEI UNS ANRUFEN ODER EINFACH PER E-MAIL

+43 662 42 34 20 E-MAIL ✉

IHRE IMMOBILIE WERTSCHÄTZEN

WERTRECHNER ÖFFNEN

MIT BAMBERGER VERKAUFEN

IHR NÄCHSTER SCHRITT

SIE SIND INVESTOR?

HÄUSER & VILLEN

AUSGEWÄHLTE TOP IMMOBILIEN

BAMBERGER SELECT