⮜ Züruck zur Homepage

Wir setzen uns für Ihre Sicherheit ein

 

Laut Kriminalstatistik wird in Österreich etwa alle 2 Minuten ein Einbruch festgestellt. Das sind ca. 250000 Einbrüche im Jahr. Dabei sind Einbrecher und Diebe nicht wählerisch. Einfamilienhäuser sind da genauso gefährdet wie Etagenwohnungen in Mehrfamilienhäusern. Über 35 Prozent aller Einbrüche finden mittlerweile sogar tagsüber statt. Bei Immobilien, in denen sich am Tag oder am Wochenende niemand aufhält, ist das Risiko besonders hoch. Wenn dann doch Jemand vor Ort ist, sind gewalttätige Übergriffe laut Polizei keine Seltenheit und für Betroffene ist solch eine Situation ein großer Schock. Der Verlust von persönlichen Gegenständen, die die Diebe dann erbeuten ist oft noch schlimmer als der materielle Schaden. Das sind Dinge, die nicht ersetzt werden können. Ängste und Schlafstörungen können dann die Folge solcher Erlebnisse sein. Fazit: Man fühlt sich in seinen eigenen 4 Wänden nicht mehr wohl. Braucht sogar ärztliche oder medikamentöse Hilfe um darüber hinweg zu kommen. Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, haben wir von Bamberger Immobilien uns für Sie in Sachen Investitionen von Sicherheitstechnik schlau gemacht und uns erkundigt, wie man sich vor Einbrüchen schützen kann. Und so sichern Sie sich richtig:

Die Installation einer Alarmanlage wirkt bereits aufgrund ihrer Sichtbarkeit abschreckend und laut polizeilichen Auskünften die Einbruchsrate bereits um 85 Prozent. Auch eine stille Alarmanlage die ebenfalls sichtbar ist, zum Beispiel eine Kamera, schreckt bereits erste Einbrecher ab. Viele andere Möglichkeiten eines Alarms sind alles andere als leise. Alleine die schrillen Geräusche sind psychologisch sehr effektiv und treiben die Täter zur Eile und damit verbundene Fehler an. Ihnen bleibt kaum Zeit zum verwischen der Spuren und man wird schnell auf Sie aufmerksam. Somit ist eine schnellere Hilfe gegeben und das Schlimmste kann verhindert werden. Zusätzlich für Sicherheit sorgen Sie mit einer Schalteinstellung. Sie dient zur extremen Scharfschaltung bei Abwesenheit. Die externe Scharfschaltung ist nur möglich bei Betriebsbereiter Anlage. Eine weitere Sicherheitsmöglichkeit sind Bedienteile und Anzeigeteile, diese ermöglichen die Zustandsanzeige der Anlage, die Interne Scharfschaltung bei Anwesenheit, Abschaltung von Meldern, sowie die Quittierung und Rückstellung von Alarmen.

Melder sorgen zur Überwachung der zu sichernden Objekte. Es wird unterschieden zwischen Außenhauptüberwachung (Überwachung von Fenstern und Türen). Zusätzlich können noch Überfallmelder und Technische Melder eingesetzt werden.

Alarmierungseinrichtungen melden im Alarmfall eine hilfeleistende Stelle, Polizei oder Sicherheitsunternehmen, oder örtliche, oder optische und akustische Signalgeber.

Die Alarmanlage kann ebenfalls an die Haustechnik angeschlossen werden und als Brand, Rauch, Gas und Wassermelder eingesetzt werden. Ebenso ist eine Anlage in der Lage, eventuelle Geräteschäden zu melden.

Wie teuer ein sicheres Gefühl ist, da unterscheiden sich die Kosten je nach Funktionsumfang. Wichtig ist, dass beim Preisvergleich darauf zu achten ist, ob es wirklich dieselbe Alarmanlage ist um die es sich handelt die woanders günstiger angeboten wird, oder es eine nicht gleichwertige Variante ist, die nur nachgebaut wurde. Im Allgemeinen gilt, eine Kombination aus Sicherheitstechnik und Mechanik gilt in der Regel als besonders hochwertig.

Sollten Sie bisher Ihr zu Hause noch nicht richtig schützen, ist vielleicht die bevorstehende Urlaubssaison und Ferienzeit ein gegebener Anlass, sich jetzt wichtigen Vorsichtsmaßnahmen zu widmen. Eine, die der Sicherheit Ihrer Immobilie auch in Ihrer Abwesenheit dient.

Sollte es dann im schlimmsten Fall doch soweit kommen das ein Einbruch in Ihren 4 Wänden stattfindet, oder Sie sogar Anwesend sind und mit einem Verbrecher in Kontakt geraten, bewahren Sie bitte Ruhe. Versuchen Sie die fremde Person keinesfalls zu stellen, um einen gewalttätigen Angriff zu vermeiden, so der Rat der Experten. Sollte also ein Einbrecher vorgefunden werden, ist es ratsam, sich in ein Zimmer zu sperren und sich nicht zu erkennen zu geben. Alarmieren Sie lieber die Polizei um den Einbrecher zu stellen, denn das wichtigste ist, dass niemand verletzt wird. Bedenken Sie Bitte: Eine Installation eines Grundsystems ist oft in wenigen Stunden möglich und kann ihre persönlichen Dinge, aber vor allem Ihr Leben sicherer machen.

Ihre Eva Bamberger



(Quellen: ABI Sicherheitssysteme ; https://images.app.goo.gl/nYphoLGjwnijykMY8)

Last modified onFreitag, 10 Mai 2019 09:47
Stephanie

office@bamberger-immobilien.at 🌞
Website: https://bamberger-immobilien.at

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

DIREKT UNVERBINDLICH BEI UNS ANRUFEN ODER EINFACH PER E-MAIL

+43 662 42 34 20 E-MAIL ✉

IHRE IMMOBILIE WERTSCHÄTZEN

WERTRECHNER ÖFFNEN

MIT BAMBERGER VERKAUFEN

IHR NÄCHSTER SCHRITT

SIE SIND INVESTOR?

HÄUSER & VILLEN

AUSGEWÄHLTE TOP IMMOBILIEN

BAMBERGER SELECT