«

SCHÖNER WOHNEN INTERIOR DESIGN & MÖBELWERKSTÄTTE

Wir durften das geschichtsträchtige Einrichtungshaus SCHÖNER WOHNEN in der Salzburger Imbergstraße besuchen und erhielten spannende Einblicke in die Welt der Möbel und in die Kunst des Einrichtens.

SCHÖNER WOHNEN steht für höchste Qualität, Individualität und Gediegenheit. Eigene Möbelwerkstätten und Einrichtungshäuser mit Top-Marken erlauben es Herrn Ing. Alexander Barth und seinem Team, ideal auf Kundenwünsche einzugehen und so Räume zum Leben zu erwecken.

Trotz langer Berufserfahrung ist für Alexander Barth keinesfalls der Alltagstrott eingezogen – „die Möbelindustrie bringt regelmäßig Neuigkeiten auf den Markt und so ist jeder Tag im Schauraum einzigartig“, erklärt Barth.

Alexander BarthIng. Alexander Barth

Einrichtungshaus mit Tradition

SCHÖNER WOHNEN gibt es in Salzburg seit ungefähr einem halben Jahrhundert. „Und da war Salzburg um einiges konservativer als es das heute ist“, weiß Barth und schmunzelt. Der erste Schauraum befand sich damals am Müllner Hügel. 2005 trat Alexander Barth die Nachfolge an. Ein Generationenwechsel fand statt.

Selbst aus einer Familie mit Einrichtungshaus-Tradition stammend arbeitete Barth schon viele Jahre im Interior-Sektor. Mit eigener Tischlerei und einem weiteren Einrichtungshaus – beides im oberösterreichischen Braunau gelegen- ist es Alexander Barth bis heute möglich, gemeinsam mit seinem Team haarscharf auf Kundenwünsche einzugehen.

„Auch Salzburg wird immer mutiger“, stellt Alexander Barth fest. So sammelt der Innenarchitektur-Profi auf seinen Arbeitsreisen neue Inspirationen und besucht Fachmessen, um sich mit Fachkollegen auszutauschen.

Aktueller Wohntrend – Küche

Als einen aktuellen Trend sieht Barth die immer mehr in den Mittelpunkt rückende Küche. Offenes Wohnen ist gefragter denn je! War es vor einigen Jahrzehnten in Italien beispielsweise noch das Sofa, welches im Zentrum stand und worauf sich Gäste und Familie versammelten, so ist es heute in unseren Breitengraden doch immer mehr die sogenannte Wohnküche, die den Mittelpunkt des Geschehens markiert - um die sich alles dreht.

In puncto Küchen arbeitet SCHÖNER WOHNEN mit der Firma CESAR zusammen. Mit Standorten in New York, Milano und Genova ist CESAR einer der führenden Konzerne in Sachen Küchen.

Hier einige Küchentrends von CESAR. Darunter auch - die Küche integriert in die Wohnwand!









Farben, Materialien und Dekoration!

Was wäre Wohnen ohne Farben? Besonders aktuell ist Bordeaux. Insbesondere Küchenfronten sieht man immer häufiger in der warmen und dennoch frischen Trendfarbe. Mit der Küche einen Akzent setzen, sie als Dekorationselement verwenden und sie in den Wohnbereich zu integrieren – das ist Trend!

Angesprochen auf bestimmte Tendenzen bezüglich der Materialienauswahl verweist Barth auf den stets nachgefragten Eichenholztisch, der sich in Österreich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Die Ausführungsmöglichkeiten eines solchen sind jedoch vielseitig! So muss es nicht zwangsläufig der massive und behäbige Eichenholztisch sein, an den viele jetzt denken mögen! Ein Echtholztisch kann auch Leichtigkeit in den Raum bringen. So kann beispielsweise die Tischplatte filigran und sehr dünn ausgeführt sein.

Ein Materialienmix ist auch immer schön, wenn man mit dem notwendigen Feingespür an die Sache ran geht! Das haben wir bei unserem Besuch im Schauraum auch gelernt!

„Ich denke, jeder von uns sucht Langlebigkeit in seinen Möbeln. Diese Qualität bieten wir unseren Kunden. Man kann Räume mit Dekorationselementen regelmäßig neu entwerfen und zu neuem Leben erwecken“, so Barth.




Der Schauraum von SCHÖNER WOHNEN in der Imbergstraße ist ein inspirierender und lebendiger Ort. Man entdeckt in jeder Zusammenstellung das Besondere, das Erfrischende und auch das sehr Künstlerische! Liebe zum Detail und das besondere Gespür für Materialien, Farben, Formen und Dekorationselemente – das bringt Ing. Alexander Barth mit seinem Team auf einen Nenner – SCHÖNER WOHNEN!





Read more...
Subscribe to this RSS feed